•  

  •  

  •  

  •  

  •  

Vorteile der Prothese

Die Knochenführung der EEP n. Grundei ermöglicht:

  • Eine verbesserte Beweglichkeit des Hüftgelenkes
  • Einen effektiveren Gebrauch der Muskelgruppen von Becken und Oberschenkel
  • Eine deutlich wirksamere Kraftübertragung auf die Exoprothetik
  • Einen geringeren Energieverbrauch beim Gehen
  • Einen grösseren Tragekomfort v.a. auch beim Sitzen
  • und die Bewegungsfreiheit wird nicht durch Störkanten eines Prothesenschaftes beschränkt

Kein Schaft

Die Kraft wird direkt vom Knochen in die Prothese übertragen, um eine präzise Führung der Prothese zu ermöglichen. Durch die EEP n. Grundei wird das Hüftgelenk auf natürliche Weise beansprucht und darüber hinaus der Knochenentkalkung entgegengewirkt. In Kombination mit der von den Patienten beschriebenen verbesserten Wahrnehmung der Bodenbeschaffenheit ermöglicht die EEP n. Grundei ein sicheres und harmonisches Gangbild.

Einfache Handhabung

Die Exo-Prothese kann im Sitzen in nur wenigen Sekunden angebracht und entfernt werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Schaftprothesen haben mögliche Volumenschwankungen des Stumpfes keine Auswirkung auf den Sitz der Prothese.

Es entstehen keine Hautirritationen aufgrund von Reibung, Schweiß oder Hitze, so daß die Prothese über längere Zeiträume getragen werden kann, ohne Schmerzen, Unannehmlichkeiten oder Mobilitätseinschränkungen zu verursachen.

 


 

Patiententreffen 2013 Videos und Interviews